Seiten

Sonntag, 17. Mai 2009

Zurück in die Steinzeit

Zur frühgeschichtlichen Höhensiedlung auf den "Hochberg" bei Mittelburg

Der Hochberg bei Mittelburg ist eine der höchsten Erhebungen Mittelfrankens - und bereits seit über 4.500 Jahren besiedelt. Ausgangspunkt ist Hartmannshof, an der B14 zwischen Hersbruck und Sulzbach-Rosenberg gelegen. Von Hartmannshof folgen wir der Markierung Gelb-Punkt aufwärts durch den Wald, dann geht es über eine offene Hochebene leicht aufwärts an einem Gehöft vorbei bis zur einer Straßenkreuzung. An der Kreuzung ca. 200 m links halten und dann nach rechts durch den Wald und Obstwiesen nach Waizenfeld. Wir folgen der Markierung Grün-Punkt und steigen nach der Ortschaft durch den Wald aufwärts bis Mittelburg. Im Ort (Einkehrmöglichkeit oder Picknick-Platz) ist eine Info-Tafel über die frühgeschichtliche Bedeutung der Höhensiedlung Hochberg. Wir folgen den Markierungen Gelb-Punkt und "Archäologischer Rundweg" bis zum Hochberg. Hier startet der archäologische Rundweg mit fünf Informationstafeln durch die Mauerreste und die Felsen des Hochbergs. Vorsicht bei Nässe und Schnee! Der Hochberg war bereits in der Jungsteinzeit ab ca. 2.800 v. Chr. von den Schnurbandkeramikern besiedelt. Eine zweite Besiedlung läßt sich durch die Kelten um 600 - 400 v. Chr. nachweisen. Die Wälle sind noch heute erkennbar. Nach dem Rundweg folgen wir der Markierung Gelb-Punkt abwärts Richtung Stallbaum. Achtung: unser Weg Gelb-Punkt zweigt im Wald einmal scharf rechts ab! Ab Stallbaum führt uns eine neue Markierung Grün-Kreuz erst durch offene Felder und dann ein Stück durch den Wald bergab zurück zum Ausgangspunkt nach Hartmannshof.

Rundwanderung: ca. 9 km + 1,5 km archäologischer Rundweg
ca. 200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg
auch mit MTB (ohne archäologischer Rundweg) machbar

Einkehr in Waizendorf, Mittelburg, Stallbaum, Hartmannshof möglich

Stand: 17.05.2009

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe Deine Tour am Wochenende mit Freunden problemlos ohne Karte nachgewandert. Eingekehrt sind wir in Mittelburg.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    dieser schöne reizvolle, Rundwanderweg hat
    uns sehr begeistert. Herrliche Natur und
    gute Einkehrmöglichkeiten!!

    Jedem zu empfehlen.

    AntwortenLöschen